Home
Wer sind wir?
Unsere Pastoren
Terminkalender
Gruppen
So finden Sie uns
Gottesdienstraum
Erneuerbare Energien
Gemeindebriefe

Links
Impressum

Der Abendmahlstisch

Abendmahlstisch

Von der Innenarchitektur nimmt er die Quadrate der Fenster und der Schallsegel der Decke auf. Statt von Füßen wird er von quadratischen Seitenplatten getragen. Dennoch wirkt er nicht wie ein Altar, sondern zeigt sich als Tisch und erinnert so an das Ereignis, bei dem Jesus mit seinen Jüngern „das Abendmahl” gefeiert hat.

Gemeint ist jenes letzte Mal vor seinem Leidensweg und Tod mit der Verheißung, es zu seinem Gedächtnis zu wiederholen und sich dabei in besonderer Weise seiner Nähe und der Gemeinschaft mit ihm gewiss sein zu können. Brot und Wein sind als Elemente des Mahls überliefert. Mit diesen Zeichen feiern auch wir - mit der gesamten Christenheit - das „Abendmahl”.

Hier bildet die Gemeinde einen großen Kreis um Abendmahlstisch und Kreuz, nimmt Teil am Mahl und stellt sich abschließend Hand in Hand unter den Segen Gottes. Wir verstehen diese Mahlfeier als Einladung Jesu, Gottes vergebende Liebe und erneuernde Kraft zu empfangen. Sie ist ein „Vorgeschmack” auf die bleibende Gemeinschaft mit Christus und gilt allen, die sich danach sehnen. Gott schließt niemanden aus, so tun wir es auch nicht.

Manfred Flören

Zurück zum Gottesdienstraum.